www.ruecken-hilfe.de

Ruecken-Spezialist Freiburg Startseite

Spezialisten für Rücken, Wirbelsäulen und Bandscheiben

Das Team des Rückenschmerzpatienten

Bijan Ganepour, Facharzt für Neurochirurgie
Bijan Ganepour, Facharzt für Neurochirurgie ist Spezialist für Wirbel-Säule, Nerven und Neurologische Schmerzursachen.

Rückenschmerzen sind oft qualvoll, und können den Alltag stark beeinträchtigen. Doch die meisten Patienten mit Rückenschmerzen müssen sich keine Sorgen machen. Weit über 90% aller akuten Rückenschmerzen werden nach relativ kurzer Zeit von alleine oder mit konservativen Therapien besser und heilen meist folgenlos ab.

Ihr Rückenspezialist muss ein Teamplayer sein

Der Rückenspezialist sieht den Patienten daher nicht nur aus dem Blickwinkel des Orthopäden, der geübt nach Strukturproblemen der Wirbelsäule sucht. Der Rückenspezialist, der Sie wirklich weiterbringt, ist heutzutage ein Teamplayer.

Dr. med. Bernhard Dickreiter, Facharzt für Physikalische Medizin und Rehabilitation
Dr. med. Bernhard Dickreiter, Facharzt für Physikalische Medizin und Rehabilitation, Naturheilkunde

Er kennt die Orthopädie und Diagnose der Wirbelsäule genau. Er sucht das Gespräch mit dem Patienten, kennt seine Lebenssituation. Er wird die Untersuchung des Neurochirurgen miteinbeziehen. Er wird sich auch mit erfahrenen Physiotherapeuten beraten, denn Bewegung ist oft der Schlüssel zur Rückengesundheit. Er sucht den besten radiologischen Befund, vermeidet aber die zahlreichen Scheinaussagen aus den bildgebenden Verfahren zu Rückenschmerzen.

Bandscheibe durch Autologe Zelltransplantation (ADCT) wieder regenerieren

Bandscheiben haben eine wichtige Stoßdämpferfunktion in der Wirbelsäule. Wenn Die Bandscheiben altern oder - etwa nach einem Bandscheibenvorfall - vorzeitig degenerieren, haben die Patienten starke Rückenschmerzen, Lähmungserscheinungen und Gefühlsstörungen. Die Selbstheilungskräfte der Bandscheibe sind sehr gering: Die Bandscheibe selbst wird nicht durchblutet. Mit der Möglichkeit, körpereigene Bandscheibenzellen außerhalb des Körpers zu züchten und in die Bandscheibe einzubringen. Dieses Verfahren wird Bandscheibenzelltransplantation oder ADCT (Autologous Disc Cell Transplantation) genannt.

Rückenzentrum der Gelenk-Klinik Gundelfingen bei Freiburg

Orthopädie, Neurochirurgie, Rehabilitation und Physiotherapie

MRT Untersuchung der Wirbelsäule
Die gesamte Diagnostik eines Rückenspezialisten ist in der Gelenk-Klinik möglich © Ruecken-hilfe.de

Oft ist es Zufall welchen Rückenspezialisten ein Patient mit Rückenschmerzen zuerst aufsucht.

Das ist oft der Hausarzt als Allgemeinmediziner, später dann entweder ein Orthopäde, bei Verdacht auf Bandscheibenvorfälle oder Beteiligung der Nerven auch Neurochirurgen. Erst bei chronischen, langwierigen Schmerzen oder in einer Kur wird dann auch ein Rehamediziner konsultiert. Aus unserer Sicht ist das zu spät, denn bei rechtzeitiger konsequenter Anwendung können Mittel aus der physikalischen Therapie und Naturheilkunde den Krankheitsprozess entscheidend beeinflussen und auch ohne Operation zum Guten wenden.

Untersuchungsmethoden, Ursachenforschung und Behandlung ändern sich, ebenso die Krankheitserklärungen und Therapien. Jeder Facharzt hat seinen eigenen auf Erfahrung und geprüfter Methodik beruhenden Ansatz.

Diese Warnzeichen darf der Rückenspezialist nicht übersehen

Die Kunst der Therapie von Wirbelsäulenerkrankungen besteht darin, die Beschwerden des Patienten, welche subjektiv geäußert werden, im Rahmen der klinischen Untersuchung in Kombination mit dem neurologischen Befund und den bildgebenden sowie weiteren technischen Möglichkeiten aufs Genaueste zu differenzieren, um dann entsprechend der Gefahr einer Verschlechterung oder bleibenden Schäden eine Therapieempfehlung aussprechen zu können.

Die wahre Ursache des Rückenschmerzes ist auf dem Röntgenbild oft nicht zu erkennen

Rückenschmerz kann viele Ursachen haben

Ganzheitliche Rücken-Untersuchung

  • Lebenssituation
  • Klinische Untersuchung
  • Neurochirurgische Funktionsprüfung
  • Digitales, strahlenarmes Röntgen
  • Magnetresonanztomografie (MRT)
  • 3-D Wirbelsäulenrekonstruktion
  • Knochendichtemessung

Dem diagnostischen Gespräch - der Rückenanamnese durch den erfahrenen Orthopäden - kommt hier stets eine Schlüsselrolle in der Diagnosefindung zu. Ihre aktuelle oder frühere berufliche Belastung, Ihre Familiengeschichte, Unfälle und Verletzungen, aber auch Ihre psychische und familiäre Situation müssen verstanden werden.