www.ruecken-hilfe.de

Rückenschmerz Diagnose

Rückenzentrum der Gelenk-Klinik Gundelfingen bei Freiburg

Orthopädie, Neurochirurgie, Rehabilitation und Physiotherapie

MRT Untersuchung der Wirbelsäule
Die gesamte Diagnostik eines Rückenspezialisten ist in der Gelenk-Klinik möglich © Ruecken-hilfe.de

Oft ist es Zufall welchen Rückenspezialisten ein Patient mit Rückenschmerzen zuerst aufsucht.

Das ist oft der Hausarzt als Allgemeinmediziner, später dann entweder ein Orthopäde, bei Verdacht auf Bandscheibenvorfälle oder Beteiligung der Nerven auch Neurochirurgen. Erst bei chronischen, langwierigen Schmerzen oder in einer Kur wird dann auch ein Rehamediziner konsultiert. Aus unserer Sicht ist das zu spät, denn bei rechtzeitiger konsequenter Anwendung können Mittel aus der physikalischen Therapie und Naturheilkunde den Krankheitsprozess entscheidend beeinflussen und auch ohne Operation zum Guten wenden.

Untersuchungsmethoden, Ursachenforschung und Behandlung ändern sich, ebenso die Krankheitserklärungen und Therapien. Jeder Facharzt hat seinen eigenen auf Erfahrung und geprüfter Methodik beruhenden Ansatz.

Diese Warnzeichen darf der Rückenspezialist nicht übersehen

Die Kunst der Therapie von Wirbelsäulenerkrankungen besteht darin, die Beschwerden des Patienten, welche subjektiv geäußert werden, im Rahmen der klinischen Untersuchung in Kombination mit dem neurologischen Befund und den bildgebenden sowie weiteren technischen Möglichkeiten aufs Genaueste zu differenzieren, um dann entsprechend der Gefahr einer Verschlechterung oder bleibenden Schäden eine Therapieempfehlung aussprechen zu können.

Die wahre Ursache des Rückenschmerzes ist auf dem Röntgenbild oft nicht zu erkennen

Rückenschmerz kann viele Ursachen haben

Ganzheitliche Rücken-Untersuchung

  • Lebenssituation
  • Klinische Untersuchung
  • Neurochirurgische Funktionsprüfung
  • Digitales, strahlenarmes Röntgen
  • Magnetresonanztomografie (MRT)
  • 3-D Wirbelsäulenrekonstruktion
  • Knochendichtemessung

Dem diagnostischen Gespräch - der Rückenanamnese durch den erfahrenen Orthopäden - kommt hier stets eine Schlüsselrolle in der Diagnosefindung zu. Ihre aktuelle oder frühere berufliche Belastung, Ihre Familiengeschichte, Unfälle und Verletzungen, aber auch Ihre psychische und familiäre Situation müssen verstanden werden.

Die Diagnose von Rückenschmerzen ist vielschichtig

Wie findet ein erfahrener Rückenspezialist die beste Behandlungsstrategie?

Trotz aller Fortschritte in den bildgebenden Verfahren, wie hochauflösenden MRT-Bilder: Der Rückenspezialist behandelt keine diagnostischen Bilder, sondern Patienten. Warum haben Rückenschmerzen oft wenig mit Wirbelsäulen-Verschleiß zu tun?